Welche Bedeutung haben die laufenden Koalitionsverhandlungen für die deutsche Wirtschaftspolitik?

Nach erfolgreichen Sondierungsgesprächen befinden sich SPD, B90/Grüne und FDP – die Ampelkoalition – derzeit in Koalitionsverhandlungen. Erste Anhaltspunkte dafür, was die mögliche neue Regierungskoalition für die nächsten vier Jahre insbesondere für Startups und mittelständische Unternehmen geplant hat, ergeben sich aus dem kürzlich veröffentlichten Sondierungspapier, auf welches sich die beteiligten Parteien als weitere Verhandlungsgrundlage geeinigt haben.
Innovation, Fortschritt und eine „umfassende Erneuerung“ werden im Sondierungspapier als zentrale Ziele der Ampelkoalition genannt. Zur Erreichung dieser Ziele ist Folgendes geplant:
  • Stärkung der StartUp- und Gründerförderung
  • Entbürokratisierung der Innovationsförderung und -Finanzierung
  • Attraktivere Gestaltung der Mitarbeiterkapitalbeteiligung
  • Förderung neuer Geschäftsmodelle in der Digitalisierung durch einen „besseren Zugang zu Daten“
  • Setzen zukunftsorientierter Rahmenbedingungen für einen wettbewerbsfähigen Mittelstand
  • Hierzu Schaffung und Förderung einer modernen Unternehmenskultur durch flexible Arbeitszeitmodelle und neue Unternehmensformen, wie Gesellschaften mit gebundenem Vermögen
  • Sowie Entwicklung einer qualifizierten Fachkräftestrategie
Das Sondierungspapier ist sehr allgemein gehalten, sodass neben der Frage der Finanzierung offenbleibt, durch welche konkreten Maßnahmen die Vorhaben umgesetzt und die genannten Ziele erreicht werden sollen. Aufschluss hierüber wird erst der Koalitionsvertrag geben, der zum Ende des Monats erwartet wird.

Kontakt

Sie wünschen sich eine individuelle Beratung oder wollen mehr über unsere Angebote erfahren? Wir helfen Ihnen gerne weiter.